Search HP

Neuigkeiten_1819

Am Markgraf-Ludwig-Gymnasium blieben am Sozialen Tag am 04.07. Juli 2019 viele Klassenzimmer für den guten Zweck leer


In Baden-Baden und im restlichen Bundesgebiet tauschen über 60.000 Schülerinnen und Schüler die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz und spenden ihren Lohn für Gleichaltrige.

Baden-Baden. Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des Markgraf-Ludwig-Gymnasiums beteiligten sich am Sozialen Tag der Jugendorganisation Schüler Helfen Leben. An diesem deutschlandweiten Aktionstag arbeiten die Schülerinnen und Schüler in einem lokalen Betrieb oder Familien und spenden ihren erarbeiteten Lohn für Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa und Jordanien.

Viele Ministerpräsidenten sowie die Bundeskanzlerin Angela Merkel übernehmen die Schirmherrschaft zum Sozialen Tag. Zu der Aktion sagt sie: „Um das Geld aufzubringen, machen sich deutschlandweit Schülerinnen und Schüler am Sozialen Tag im wahrsten Sinne des Wortes an die Arbeit. Mit dem Lohn, den sie spenden, lässt sich Jahr für Jahr viel Gutes bewirken. Daher ist und bleibt diese Initiative eine großartige Idee, die Lob und Anerkennung wirklich verdient.“

Durch das Engagement der Schülerinnen und Schüler am Sozialen Tag werden die Partnerprojekte gefördert, die sich unter anderem für eine demokratische Gesellschaft und gegen Ausgrenzung einsetzen. Ein Projekt ist zum Beispiel „Gypsy Roma Urban Balkan Beats“ in Serbien. Hier können Kinder und Jugendliche der Minderheit der Roma, die starke Diskriminierung erfahren, ihre Bildung verbessern, sich insbesondere musikalisch und künstlerisch entfalten und sich so langfristig selbstbewusster in ihr soziales Umfeld integrieren. In Jordanien wird zum Beispiel ein Gemeindezentrum unterstützt, in welchem Kinder und Jugendliche durch Trainings und Workshops vor allem Führungsqualitäten erlernen und so die Möglichkeit haben, das Leben in ihren Gemeinden aktiv mitzugestalten. Mehr Infos zu den Partnerprojekten von Schüler Helfen Leben sind unter www.projekte.sozialertag.de zu finden.

Das Aktionsformat des Sozialen Tages existiert seit 1998 in Schleswig-Holstein und seit 2006 in ganz Deutschland. Insgesamt haben seitdem fast zwei Millionen Schülerinnen und Schüler am Sozialen Tag teilgenommen. Innerhalb der letzten 20 Jahre kamen über 30 Millionen Euro für über 130 Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa und Jordanien zusammen. In diesem Jahr wird mit einer Spendensumme von ungefähr 1,1 Millionen Euro gerechnet.

Allein das Markgraf-Ludwig-Gymnasium mit seinen 8. Klassen konnte über 2300 EURO erarbeiten.

Am Sozialen Tag können alle Schülerinnen und Schüler etwas bewegen. Schließlich lautet das Motto und die Grundidee dieses Aktionstages „Mach Doch“.

Am Dienstag, den 27.06.19, besuchte die Klasse 7a in Begleitung ihres Mathelehrers Herrn Jung das KIT. Dort wartete auf sie ein Workshop zum Thema Kryptologie, bei dem darum ging Codes oder Geheimschriften mithilfe der Caesar- oder Vigenère-Verschlüsselung zu knacken. Durch Ausprobieren und Knobeln von einzelnen Aufgaben wurde bei den Schülern das Interesse, der Spaß, aber auch der Ehrgeiz geweckt, Nachrichten noch sicherer zu verschlüsseln. Nach einer kurzen Pause ging es für die Schüler dann ins Schülerlabor. Hier durfte jeder Schüler selbst an den vielen verschiedenen Mathestationen knobeln, ausprobieren und auch verzweifeln :). Nach ca. einer Stunde hatte aber das Knobeln und der Spaß ein Ende, weshalb sich die Klasse bei großer Hitze auf den Weg zur Bahn machte und den Heimweg antrat. Das war ein sehr lehrreicher Tag. (Bericht Eliah Bähr, 7a)

„Wirtschaft macht Schule“ - Gelebte Kooperation zwischen dem Markgraf-Ludwig-Gymnasium und ARKU Maschinenbau in Haueneberstein

 

Schon seit 5 Jahren besteht eine IHK „Wirtschaft macht Schule“- Zusammenarbeit zwischen dem Markgraf-Ludwig-Gymnasium und der ARKU Maschinenbau.

Am vergangenen Mittwoch konnte diese Kooperation mit einem Praktikumstag bei der ARKU weiter vertieft werden.

Die besten NWT - Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 konnten an diesem Tag Praxisluft schnuppern und sich unter der Anleitung des Ausbildungsleiters der ARKU in der Ausbildungswerkstatt austoben. Die Aufgabe lautete dabei, einen Stifthalter für den heimischen Schreibtisch herzustellen. Wie im metallverarbeitenden Gewerbe üblich musste gefeilt, gestanzt, gemessen und gebogen werden. Aber auch auf die Sauberkeit des Arbeitsplatzes wurde von den strengen Augen der Mitarbeiter geachtet. Umso größer war die Freude der Schülerinnen und Schüler die fertigen Produkte mit nach Hause zu nehmen.

Am 28. und 29.05.19 fand wie jedes Jahr unsere Suchtpräventionsveranstaltung für alle 7. Klassen statt. Frau Bischof und Frau Hoff von der Fachstelle Sucht in Rastatt vermittelten den Schülerinnen und Schülern auf interaktive Weise Allgemeines zum Thema Sucht und Alkohol.

Die Veranstaltung bot wichtige Informationen über Suchtmittel, die Auswirkungen des Konsums, des Missbrauchs und der Sucht. Desweiteren wurde über den Umgang mit Gruppendruck, möglichen Schutzfaktoren, die Sensibilisierung für das Thema Sucht und die Reflektion des eigenen Verhaltens gesprochen.

Jungen und Mädchen wurden getrennt in einem dreistündigen Workshop betreut und zu ihren Erfahrungen befragt, wobei am Ende ausreichend Zeit bestand, Fragen zu stellen.

Hardstraße 2 - 76530 Baden-Baden

Information : 07221 932366

FAX : 07221 932370

sekretariat@mlg-bad.de




 

Impressum

 

Datenschutzerklärung

 

Markgraf-Ludwig Gymnasium 2018