Menu

MLG aktuell 4 - 16/17

HomeBildungsangebotBerufsorientierung

Einladung Ehemalige

Berufs- und Studienorientierung

Das Berufs- und Studienorientierungskonzept am MLG fußt auf einem Drei-Säulen-Modell.

Erste Säule: Klassen 5 bis 8
Zweite Säule: Klassen 9 und 10
Dritte Säule: Kursstufe - Klassen 11 und 12

 


 

Ab der Klasse 5 gehört das Thema „Berufliche Orientierung" zu den insgesamt sechs „Leitperspektiven" des neuen Bildungsplans, der im kommenden Schuljahr eingeführt wird. Das Thema hat also höchste Priorität und soll in allen Fächern und Fachbereichen in altersgemäßer Form seinen Niederschlag in Lerninhalten und Bildungszielen finden.
Die im Bildungsplan geforderten „fachspezifischen und handlungsorientierten Zugänge zur Berufs- und Arbeitswelt" finden sich z.B. in unserem Profilschwerpunkt „Technik", den wir auch nach den neuen Bildungsplänen pflegen und weiterentwickeln wollen. Die „Einschätzung und Überprüfung eigener Fähigkeiten und Potenziale" ist zentrales Thema unseres „Sozialen Lernens" (SoLe) in Klasse 5/6 und kann an viele Inhalte und Themen der verschiedenen Fächer anschließen. „Informationen über Berufe und ... Berufswege" können die Schülerinnen und Schüler ebenfalls in vielen Fächern erarbeiten. Auch die Leitperspektiven „Bildung für nachhaltige Entwicklung", „Verbraucherbildung" und „Medienbildung" enthalten berufs- und studienorientierende Elemente.

 


 

In Klasse 9 vermitteln wir obligatorisch die Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung und deren formale bzw. sprachliche Ausgestaltung. Außerdem besuchen wir die Ausbildungsmesse in Baden-Baden. Bei unserem Kooperationspartner Mercedes-Werk Rastatt erhalten die Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse ein Bewerbertraining.

 


 

Im Rahmen des NwT-Unterrichts bieten wir den Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Schöck-Bauteile einen praxisbezogenen Zugang zur Berufswelt. Die Firma Schöck schreibt einen Schülerwettbewerb aus, für den die Schülerinnen und Schüler des MLG einen Stahlbetonträger planen, bauen und prüfen. Die Fachleute der Firma Schöck helfen im Rahmen von drei Besuchs- bzw. Projektnachmittagen im Werk beim Erstellen professioneller Baupläne, bei der praktischen Ausführung und beim Belasten bis zum Bruch. Den Wettbewerb gewonnen hat am Ende die Gruppe, deren Träger dem Druck am längsten standhält.

 


 

Die Klasse 10 steht ganz im Zeichen der BOGY-Woche, die im Gemeinschaftskunde-unterricht vor- und nachbereitet wird. Unterstützt von den Studien- und Berufsberatern der Schule suchen sich die Schülerinnen und Schüler selbst einen Praktikumsplatz, schreiben Bewerbungen und stellen sich vor. Über die Praktikumswoche verfassen sie einen Bericht, der bei der Auswertung herangezogen wird. Im Verlauf der Woche versuchen die Lehrkräfte, möglichst viele Schülerinnen und Schüler am Arbeitsplatz zu besuchen. Die Erfahrungen des Praktikums werden zusätzlich mit Hilfe eines Fragebogens evaluiert, um auftretende Probleme in Zukunft zu vermeiden.

 


 

In der Kursstufe bieten wir den Schülerinnen und Schüler ein Bewerbungs- und Assessment-Center-Training in Zusammenarbeit mit unserem Wirtschaftspartner GRENKE AG in Baden-Baden an.
Der Verein „Studenten beraten e.V." führt in der Kursstufe 1 jedes Jahr einen Workshop zur Studienplatzwahl und Studieninformation durch.
In individuellen Gesprächen können die Schülerinnen und Schüler Beratung bei der Arbeitsagentur Rastatt einholen, die für mehrere Tage in die Schule kommt und Termine anbietet.
Fragen der Berufsorientierung haben auch einen festen Platz im Lehrplan des vierstündigen Oberstufenkurs Wirtschaft, den die Schülerinnen und Schüler als Neigungsfach und auch als Abiturprüfungsfach wählen können. Regelmäßig besucht dieser Kurs die Hauptversammlung der GRENKE AG. Der gesamte Kurs nimmt am Wettbewerb „Jugend gründet" teil, bei dem betriebswirtschaftliche Themen im Vordergrund stehen.
In diesem Schuljahr 2015/16 arbeitet ein Seminarkurs als selbstständige Schülerfirma mit einer eigenen Geschäftsidee.

 


 

Alle Schülerinnen und Schüler können am „Girls' Day" bzw. „Boys' Day" (in der Regel im April jedes Jahres) Berufsfelder praktisch erkunden, die nicht der üblichen geschlechterspezifischen Rollenverteilung entsprechen.

 


 

Der gesamte Arbeitsbereich Berufs- und Studienorientierung und alle entsprechenden Veran-
staltungen werden an unserer Schule von Frau Anja Möst und Herrn Martin Hemmann organisiert.

„Girls' Day" und Boys' Day liegen in der Hand unserer Beauftragten für Chancengleichheit,
Frau Katrin Brenner. Schul-, Berufs- und Laufbahnberatung bietet unsere Beratungslehrerin, Frau Ulla Boning-Weber, an.

Nächste Termine

Mo 24. July - ganztags
Schulfest?
Mo 24. July - ganztags
Sport- und Spielfest?
Di 25. July - ganztags
Abschluss im Kollegium, Verabschiedungen
Mi 26. July, 08:00 - 09:00 Uhr
Abschlussgottedienst
Mi 26. July, 09:00 - 10:00 Uhr
Abschlussveranstaltung im Schulhof

MLG Mediathek

Mensa

Markgraf Ludwig Gymnasium

Hardstraße 2
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221-932366
Fax: 07221-932370
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Go to top